Angebote zu "Rechnernetze" (22 Treffer)

Netzsicherheit - Grundlagen & Protokolle - Mobi...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Entwicklung und dem Ausbau immer komplexerer Netze steigen auch die Anforderungen an die Sicherheit der Kommunikationsvorgänge zwischen Endsystemen sowie an die Sicherung von Netzwerken und der Kommunikationsinfrastrukturen. Dieses Buch bietet eine fundierte Einfu?hrung in das Thema der Netzsicherheit. Ausgehend von den existierenden Bedrohungen stellen die Autoren zunächst grundlegende Sicherheitsmechanismen und -dienste vor, um im weiteren Verlauf ihre Integration in Netzwerkprotokolle und -architekturen - sowohl der Festnetz- als auch der Mobilkommunikation - zu diskutieren. Die zweite Auflage wurde um zahlreiche aktuelle Entwicklungen im Bereich der Kryptografie und der Netzsicherheitsprotokolle ergänzt. Ein neuer Teil geht ausfu?hrlich auf Denial-of-Service-Bedrohungen und den Schutz von Kommunikationsinfrastrukturen ein. Jedes Kapitel schließt mit Übungen und spezifischen Literaturhinweisen, um das Gelernte zu pru?fen und zu vertiefen. Nicht zuletzt aufgrund seines klaren didaktischen Aufbaus vermittelt das Buch ein grundlegendes Verständnis der jeweiligen zentralen Prinzipien der Netzsicherheit und ermöglicht, den Einsatz der wesentlichen Schutzmechanismen in konkreten Netzarchitekturen nachzuvollziehen. Der Leser wird zudem in die Lage versetzt, aktuelle Entwicklungen zu verstehen und kritisch zu bewerten. Günter Schäfer studierte von 1989 bis 1994 Informatik an der Universität Karlsruhe (TH) und arbeitete im Anschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Institut für Telematik. Nach seiner Promotion im Oktober 1998 über das Thema Effiziente Authentisierung und Schlüsselverwaltung in Hochleistungsnetzen wechselte er im Februar 1999 an die Ecole National Supérieure des Télécommunications in Paris, wo er sich mit Fragen der Netzsicherheit und der Leistungsfähigkeit im Zugangsnetzbereich von Mobilkommunikationsnetzen der dritten Generation beschäftigte. Zwischen August 2000 und April 2005 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent am Fachgebiet Telekommunikationsnetze der Technischen Universität Berlin. Seit April ist er W3-Professor für Telematik/Rechnernetze an der Technischen Universität Ilmenau. Seine hauptsächlichen Arbeitsgebiete sind Netzwerkarchitekturen und -protokolle - oft mit einem Fokus auf Aspekte der Netzsicherheit. Günter Schäfer ist Mitglied der Association of Computing Machinery (ACM), des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) und der Gesellschaft für Informatik (GI). Michael Roßberg beschäftigt sich seit Beginn seines Informatikstudiums an der Technischen Universität Ilmenau im Jahr 2002 mit verschiedensten Themen der Netzsicherheit. Von 2007 bis 2013 hat er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Telematik/Rechnernetze der TU Ilmenau vor allem mit Themen der VPN-Autokonfiguration beschäftigt und 2011 über ein besonders sabotageresistentes System promoviert. Seit Dezember 2013 fungiert Michael Roßberg als akademischer Rat - ebenfalls im Fachgebiet Telematik/Rechnernetze.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Telematik-Tarife in der KFZ-Versicherung. Neue ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Private Fachhochschule Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im täglichen Leben sind die mobile Kommunikation sowie der technische Fortschritt allgegenwärtig. Die Innovationsexplosion der letzten Jahrzehnte führte dazu, dass Rechnernetze und die darauf aufbauenden Telematik-Systeme Funktionen von ehemals einzelnen Rechnern übernehmen. Durch die Telematik-Systeme können physisch entfernte Personen nahezu in Echtzeit miteinander kommunizieren. Zugleich ist die Telematik im Jahr 2015 ein hoch aktuelles Branchenthema für die Versicherungen. Die Telematik ist ein Kunstwort, welches sich aus den Termini Telekommunikation und Informatik zusammensetzt. Bisher ist in der Kraftfahrtversicherungsbranche üblich, dass die Kunden durch unfallfreies Fahren im Schadenfreiheitsrabatt steigen und der Beitrag sinkt. Zukünftig sollen Kunden der Kraftfahrtversicherung durch Telematik-Tarife die Möglichkeit bekommen zu sparen, wenn sie ein vernünftiges Fahrverhalten an den Tag legen. Erfahrungswerte zeigen sich bereits aus Ländern wie Italien, da Versicherungen hier bereits verpflichtet sind Ihren Kunden einen Telematik-Tarif anzubieten. Laut der Studie Customer-Journey-Index 2015 verlieren Unternehmen jeden dritten Kunden aus Preisgründen im Wettbewerb, was dazu führt, dass Unternehmen neue Wege der Kundenbindung einschlagen sollten. Die wachsende Anzahl an wissenschaftlichen Arbeiten verdeutlicht das theoretische Interesse an diesem Thema und auch die Fokussierung der Praxis unterstreicht das Erfolgspotenzial, welches die Telematik in der Kundenbindung bietet. Hieraus lässt sich die Fragestellung für diese wissenschaftliche Abhandlung ableiten: Wie wirken sich die Telematik-Tarife auf die Kundenbindung bei Versicherungen aus? In Deutschland starten gerade die ersten Pilotprojekte, während in den USA und England Fahranfänger mit den Telematik-Tarifen der Kraftfahrzeugversicherung sparen, 84 % der jungen Fahrer sparen mehr als 250 ? im Jahr. Aufgrund des gesetzlich vorgeschriebenen Notrufsystemen (die sogenannten eCalls) welche in Kraftfahrzeugen eingesetzt werden, werden Telematik-Tarife als Pay as you drive (PAYD) oder Pay how do you drive (PHYD) Produkte interessanter für die Verbraucher als auch für die Versicherungen. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, die Telematik-Tarife für die Versicherungsbranche als neue Möglichkeit der Kundenbindung - unter Berücksichtigung des Marketinginstruments (i) der Preispolitik - für Versicherungsunternehmen darzustellen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot