Angebote zu "Frankfurt" (13 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Mathematik für Informatiker
51,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch entstand ausgehend von der Frage, welche Mathematik Informatiker wirklich brauchen. Es vermittelt das mathematische Handwerkszeug fundiert und mathematisch präzise. Zugleich macht es deutlich, an welchen Stellen Sie dieses Wissen als Informatiker brauchen werden. Die große Anzahl von Übungsaufgaben hilft Ihnen, sich ganz gezielt auf Prüfungen vorzubereiten.Der InhaltGrundlagen - Algebraische Strukturen - Zahlen und Kryptographie - Boolesche Algebra - Graphentheorie - Algorithmen und ihre Laufzeiten - Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik Analysis Vektorrechnung - Lineare AlgebraDie ZielgruppeStudierende der Informatik und Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen und Universitäten im GrundstudiumDer AutorProf. Dr. Matthias Schubert, FH Frankfurt

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Bundesdatenschutzgesetz
198,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "Simitis"ist das Markenzeichen im Datenschutzrecht und die 1. Adresse zur Lösung datenschutzrechtlicher Problemlagen. Wenn man den Namen einer Maßeinheit für Datenschutz sucht: Sie müsste "Simitis" heißen. (Heribert Prantl, SZ 19.10.2014)Der Großkommentar analysiert unter wissenschaftlichen und praktischen Aspekten alle entscheidenden Datenschutzfragen - von der Verwendung genetischer und biometrischer Daten, über neue Formen der Datensammlung bis hin zur Stellung der internen Datenschutzbeauftragten. Dabei beziehen die Kommentierungen immer auch die europarechtlichen Entwicklungen sowie die Abgrenzungsfragen zu den Informationsfreiheitsgesetzen, aber auch das Verhältnis zum und die Auswirkungen durch das Internet mit ein. Die achte Auflagebringt das Gesamtwerk auf den neuesten Stand und berücksichtigt dabei auch die aktuellen Diskussionen zur geplanten Europäischen Datenschutzverordnung sowie die Auseinandersetzungen über die Verarbeitung von Daten durch in- und ausländische Sicherheitsbehörden. Weitere Schwerpunkte setzt der Kommentar aufden konsequenten Ausbau der informationellen Selbstbestimmung,die Entwicklung der Informationstechnologie,die Globalisierung der Verarbeitung von Daten sowieden Beschäftigtendatenschutz. "Der Simitis bedarf keiner Empfehlung. Der Hinweis, dass eine Neuauflage erschienen ist, genügt"(RA Dr. Stefan Ernst, VuR) Die Autorinnen und Autoren: Dr. Ulrich Dammann, Ministerialrat a.D. im Amt des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Bonn Dr. Alexander Dix, LL.M., Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Berlin Dr. Eugen Ehmann, Vizepräsident der Regierung von Mittelfranken, Ansbach Walter Ernestus, Dipl.-Informatiker, Referent im Amt des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Bonn Dr. Otto Mallmann, Vors. Richter am Bundesverwaltungsgericht a.D., Leipzig Dr. Thomas B. Petri, Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz, München Dr. Philip Scholz, Regierungsdirektor im Amt des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, zz. Bundesministerium der Justiz, Berlin Prof. Dr. Achim Seifert, Universität Jena Prof. Dr. Dres. h.c. Spiros Simitis, Goethe-Universität Frankfurt am Main Bettina Sokol, Präsidentin des Rechnungshofes der Freien Hansestadt Bremen.Unter Mitarbeit von Anne Arendt, M.A. Nadja Böhm, Ass. jur., Forschungsstelle für Datenschutz, Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Bundesdatenschutzgesetz
203,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "Simitis"ist das Markenzeichen im Datenschutzrecht und die 1. Adresse zur Lösung datenschutzrechtlicher Problemlagen. Wenn man den Namen einer Maßeinheit für Datenschutz sucht: Sie müsste "Simitis" heißen. (Heribert Prantl, SZ 19.10.2014)Der Großkommentar analysiert unter wissenschaftlichen und praktischen Aspekten alle entscheidenden Datenschutzfragen - von der Verwendung genetischer und biometrischer Daten, über neue Formen der Datensammlung bis hin zur Stellung der internen Datenschutzbeauftragten. Dabei beziehen die Kommentierungen immer auch die europarechtlichen Entwicklungen sowie die Abgrenzungsfragen zu den Informationsfreiheitsgesetzen, aber auch das Verhältnis zum und die Auswirkungen durch das Internet mit ein. Die achte Auflagebringt das Gesamtwerk auf den neuesten Stand und berücksichtigt dabei auch die aktuellen Diskussionen zur geplanten Europäischen Datenschutzverordnung sowie die Auseinandersetzungen über die Verarbeitung von Daten durch in- und ausländische Sicherheitsbehörden. Weitere Schwerpunkte setzt der Kommentar aufden konsequenten Ausbau der informationellen Selbstbestimmung,die Entwicklung der Informationstechnologie,die Globalisierung der Verarbeitung von Daten sowieden Beschäftigtendatenschutz. "Der Simitis bedarf keiner Empfehlung. Der Hinweis, dass eine Neuauflage erschienen ist, genügt"(RA Dr. Stefan Ernst, VuR) Die Autorinnen und Autoren: Dr. Ulrich Dammann, Ministerialrat a.D. im Amt des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Bonn Dr. Alexander Dix, LL.M., Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Berlin Dr. Eugen Ehmann, Vizepräsident der Regierung von Mittelfranken, Ansbach Walter Ernestus, Dipl.-Informatiker, Referent im Amt des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Bonn Dr. Otto Mallmann, Vors. Richter am Bundesverwaltungsgericht a.D., Leipzig Dr. Thomas B. Petri, Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz, München Dr. Philip Scholz, Regierungsdirektor im Amt des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, zz. Bundesministerium der Justiz, Berlin Prof. Dr. Achim Seifert, Universität Jena Prof. Dr. Dres. h.c. Spiros Simitis, Goethe-Universität Frankfurt am Main Bettina Sokol, Präsidentin des Rechnungshofes der Freien Hansestadt Bremen.Unter Mitarbeit von Anne Arendt, M.A. Nadja Böhm, Ass. jur., Forschungsstelle für Datenschutz, Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Augmented Reality - die angereicherte Realität
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Augmented Reality (AR) ist eine Technologie, bei der virtuelle Informationen (z.B. 3D-Objekte oder Videos) in Echtzeit in Abbildern der realen Umgebung dargestellt werden. Für AR-Anwendungen existieren viele Einsatzgebiete. Jedoch stellen AR-Anwendungen hohe programmiertechnische Anfor derungen. Weiterhin bestehen technologische Probleme und die bisherigen Anwendungen weisen i.A. Defizite bei der Authentizität der virtuellen Darstellungen auf. Der Autor legt ein Konzept zur authentischen Integration virtueller Objekte in AR-Anwendungen dar. Auf diesem Integrationsprozess basierend werden Konzepte für Werkzeuge mit grafischen Benutzungsschnitt stellen abgeleitet und umgesetzt, mit denen eine einfache Erstellung von AR-Anwendungen mit hoher Darstellungsauthentizität ermöglicht wird. Dem Leser wird eine vertiefte Annäherung an die Lösung eines anwendungs orientierten Problems der Informatik gegeben. Das Buch adressiert Informatiker und Computergrafiker, ebenso wie Laien, die sich intensiver mit AR auseinandersetzen. Die zugrundeliegende Dissertation wurde von der Goethe-Universität Frankfurt bei der Ehrung der besten naturwissenschaft lichen Dissertationen des Jahres ausgezeichnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Vision einer Lernplattform
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. E-Learning hat sich in verschiedensten Formen im Berufsleben und dem Studium etabliert. Nach dem anfänglichen Enthusiasmus für die scheinbar einfache und darüber hinaus auch noch kostengünstige Alternative ist eine Ernüchterung eingetreten. Allein durch die Nutzung der neuen Medien stellt sich keine Verbesserung der Lernqualität ein. Somit stellt sich die Frage, wie E-Learning in eine Organisation eingeführt und betrieben werden muss, um ihren Zielen gerecht zu werden. Durch ihre Tätigkeit als Tutoren für die Lernplattform WebCT, an der Johann Wolfgang Goethe - Universität in Frankfurt am Main, konnten die beiden Au torinnen bereits praktische Erfahrung im Umgang mit der Lernplattform sammeln. Angeregt dadurch, befassen sie sich im vorliegenden Buch mit Möglichkeiten der Optimierung der Lernplattform WebCT. Dabei geht es sowohl um die Einführung einer Lernplattform, als auch ihre zugrunde liegen den Lernparadigmas und technische Funktionalitäten. Das Buch richtet sich an Erziehungswissenschaftler in der Erwach senen bil dung, wie an Informatiker, die sich mit der Entwicklung von E-Learning befas sen, sowie Organisationen welche Lernplattformen einsetzen oder einsetzen wollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Mathematik für Informatiker
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch entstand ausgehend von der Frage, welche Mathematik Informatiker wirklich brauchen. Es vermittelt das mathematische Handwerkszeug fundiert und mathematisch präzise. Zugleich macht es deutlich, an welchen Stellen Sie dieses Wissen als Informatiker brauchen werden. Die große Anzahl von Übungsaufgaben hilft Ihnen, sich ganz gezielt auf Prüfungen vorzubereiten.Der InhaltGrundlagen - Algebraische Strukturen - Zahlen und Kryptographie - Boolesche Algebra - Graphentheorie - Algorithmen und ihre Laufzeiten - Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik Analysis Vektorrechnung - Lineare AlgebraDie ZielgruppeStudierende der Informatik und Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen und Universitäten im GrundstudiumDer AutorProf. Dr. Matthias Schubert, FH Frankfurt

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Bundesdatenschutzgesetz
251,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der „Simitis“ ist das Markenzeichen im Datenschutzrecht und die 1. Adresse zur Lösung datenschutzrechtlicher Problemlagen. Wenn man den Namen einer Masseinheit für Datenschutz sucht: Sie müsste 'Simitis' heissen.(Heribert Prantl, SZ 19.10.2014) Der Grosskommentar analysiert unter wissenschaftlichen und praktischen Aspekten alle entscheidenden Datenschutzfragen – von der Verwendung genetischer und biometrischer Daten, über neue Formen der Datensammlung bis hin zur Stellung der internen Datenschutzbeauftragten. Dabei beziehen die Kommentierungen immer auch die europarechtlichen Entwicklungen sowie die Abgrenzungsfragen zu den Informationsfreiheitsgesetzen, aber auch das Verhältnis zum und die Auswirkungen durch das Internet mit ein. Die achte Auflage bringt das Gesamtwerk auf den neuesten Stand und berücksichtigt dabei auch die aktuellen Diskussionen zur geplanten Europäischen Datenschutzverordnung sowie die Auseinandersetzungen über die Verarbeitung von Daten durch in- und ausländische Sicherheitsbehörden. Weitere Schwerpunkte setzt der Kommentar auf den konsequenten Ausbau der informationellen Selbstbestimmung, die Entwicklung der Informationstechnologie, die Globalisierung der Verarbeitung von Daten sowie den Beschäftigtendatenschutz. „Der Simitis bedarf keiner Empfehlung. Der Hinweis, dass eine Neuauflage erschienen ist, genügt“ (RA Dr. Stefan Ernst, VuR) Die Autorinnen und Autoren: Dr. Ulrich Dammann, Ministerialrat a.D. im Amt des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Bonn Dr. Alexander Dix, LL.M., Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Berlin Dr. Eugen Ehmann, Vizepräsident der Regierung von Mittelfranken, Ansbach Walter Ernestus, Dipl.-Informatiker, Referent im Amt des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Bonn Dr. Otto Mallmann, Vors. Richter am Bundesverwaltungsgericht a.D., Leipzig Dr. Thomas B. Petri, Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz, München Dr. Philip Scholz, Regierungsdirektor im Amt des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, zz. Bundesministerium der Justiz, Berlin Prof. Dr. Achim Seifert, Universität Jena Prof. Dr. Dres. h.c. Spiros Simitis, Goethe-Universität Frankfurt am Main Bettina Sokol, Präsidentin des Rechnungshofes der Freien Hansestadt Bremen. Unter Mitarbeit von Anne Arendt, M.A. Nadja Böhm, Ass. jur., Forschungsstelle für Datenschutz, Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Vision einer Lernplattform
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. E-Learning hat sich in verschiedensten Formen im Berufsleben und dem Studium etabliert. Nach dem anfänglichen Enthusiasmus für die scheinbar einfache und darüber hinaus auch noch kostengünstige Alternative ist eine Ernüchterung eingetreten. Allein durch die Nutzung der neuen Medien stellt sich keine Verbesserung der Lernqualität ein. Somit stellt sich die Frage, wie E-Learning in eine Organisation eingeführt und betrieben werden muss, um ihren Zielen gerecht zu werden. Durch ihre Tätigkeit als Tutoren für die Lernplattform WebCT, an der Johann Wolfgang Goethe - Universität in Frankfurt am Main, konnten die beiden Au torinnen bereits praktische Erfahrung im Umgang mit der Lernplattform sammeln. Angeregt dadurch, befassen sie sich im vorliegenden Buch mit Möglichkeiten der Optimierung der Lernplattform WebCT. Dabei geht es sowohl um die Einführung einer Lernplattform, als auch ihre zugrunde liegen den Lernparadigmas und technische Funktionalitäten. Das Buch richtet sich an Erziehungswissenschaftler in der Erwach senen bil dung, wie an Informatiker, die sich mit der Entwicklung von E-Learning befas sen, sowie Organisationen welche Lernplattformen einsetzen oder einsetzen wollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Künstliche Intelligenz. Eine praxisorientierte ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 2,1, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Frankfurt früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bedeutet es zu denken? Können auch Maschinen denken oder nur Menschen? Diese essentiellen Fragen sind seit mehr als 60 Jahren Bestandteil der wissenschaftlichen Diskussion in der Informatik. Mit jedem Tag des technologischen Fortschritts wird der 'Ruf' nach der Beantwortung dieser Frage lauter, denn 'das Firmament des Internets schliesst sich über unseren Köpfen und lässt uns im bedeutungsschweren Halbdunkel des Cyberspace zurück.' Obwohl die Menschheit viele Versuche unternahm, ihre eigene intellektuelle Leistungsfähigkeit zu definieren, gibt es bis heute noch kein Naturgesetz oder Schema, nach dessen Regeln Intelligenz gemessen werden kann. Intelligenz wird heute anhand von rein subjektiv empfundener Verhaltensweise definiert. An diesem Punkt versucht die moderne Wissenschaft anzusetzen, mit dem Ziel, Intelligenz durch computergestützte Systeme darzustellen. Der Begriff 'künstliche Intelligenz' (KI) weckt in uns Menschen Emotionen. Die besondere Faszination des Begriffs ergibt sich aus der Tatsache, dass Intelligenz dem Menschen ein Alleinstellungsmerkmal unter den Lebewesen verleiht. Von immenser Bedeutung für das Verständnis von künstlicher Intelligenz sind Fragen wie: 'Was ist Intelligenz?', 'Wie kann man Intelligenz messen?' oder 'Wie funktioniert unser Gehirn?'. Die zentrale Frage für einen Informatiker ist jedoch die Frage nach der intelligenten Maschine, die sich verhält wie ein Mensch und intelligentes Verhalten zeigt. Im Rahmen der Ausarbeitung wird zunächst darauf eingegangen, was Intelligenz ist und welche Mechanismen das 'Tun und Handeln' von Menschen bestimmen. Es wird der geschichtliche Verlauf, der Anwendungsbereich und Expertensysteme von künstlicher Intelligenz vorgestellt. An einem praxisbezogenen Beispiel - 'Relevanz von KI im Wirtschaftsleben am Beispiel von Drohnen' - wird der Status Quo der heute bereits zum Einsatz kommenden KI-Technik skizziert. Im Zuge der Schlussbetrachtung wird aufgezeigt, welche Zukunftsperspektive für KI im Wirtschaftsleben prognostiziert werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot